Medium Internet nutzen und Leser erreichen

Eine gewisse Problematik von gerade sehr spezifischen Fachzeitschriften ist, dass diese selbst auch in gut sortierten Bahnhofsbuchhandlungen nur auf Bestellung oder Nachfrage erhältlich sind. So erfahren selbst potentielle Leser nur durch Zufall oder auf Umwegen vom Erscheinen einer bestimmten Zeitschrift. Um dem entgegen zu wirken, rief die Leserauskunft GmbH die erste Zeitschriftenausstellung im Internet ins Leben. Dies sollte Verlagen ermöglichen, ihre Druckerzeugnisse, unabhängig davon, ob herkömmlich oder digital, einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Die Online-Ausstellung erfreute sich großen Zuspruchs und viele Verlage konnten zahlreiche neue Leser bzw. Abonnenten begrüßen. Aufgrund des einschlagenden Erfolgs sind künftig begleitend zu den Buchmessen in Frankfurt und Leipzig weitere Ausstellungen in Planung. Trotz der Vermarktung im Internet ist es den Verlagen wichtig, dass auch künftig auf das Printmedium und nicht allein das digitale Medium gesetzt wird. Trotz technischer Gewandheit bevorzugt ein großer Teil der Leser seine Lieblingszeitschrift in gedruckter Papierform.

Interessantes